Nordmazedoniens jugoslawisches Erbe

von Samuel Ostwald, Slavistik-Student Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Im November 1991 trat die Teilrepublik Mazedonien mit einer Unabhängigkeitserklärung aus der sozialistischen jugoslawischen Föderation (SFRJ) aus. Zuvor hatte die ehemalige jugoslawische Republik kein staatliches Eigenleben geführt. Der junge europäische Staat, der seit 2019 den Namen Nordmazedonien trägt, blickt auf ein halbes Jahrhundert Sozialismus zurück, der seine Spuren in der mazedonischen Gesellschaft hinterlassen hat. weiterlesen…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.