Synthiepop trifft auf mazedonische Folklore

von Samuel Ostwald, Slavistik-Student Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Die meisten assoziieren Synthiepop mit Depeche Mode und Großbritannien. Kaum einer denkt dabei an den Balkan. Was allerdings die wenigsten wissen: Ende der 1970er schwappte der neue Sound nach Jugoslawien. Insbesondere die jugoslawische Teilrepublik Mazedonien entpuppte sich als wahre Koryphäe auf dem Gebiet der Alternativmusik. weiterlesen…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.